block-party-1-gpSie sind jetzt einige Monate in Redding, Californien, und erleben täglich Neues. Hier mal der Bericht über Wunder in der Nachbarschaft:

Steff und ich gehen jede Woche mit ca 10 weiteren Studenten durch die Nachbarschaft, beten für und mit unseren Nachbarn, unterhalten uns mit ihnen…

Vor zwei Wochen sprachen wir mit David, er hat auch ein Boot, weswegen Steff und er sich gleich gut verstanden. Wir haben ihn gefragt, ob wir für etwas beten könnten. Er erzählte uns, dass es gerade finanziell sehr schwierig sei, weil er keine neuen Aufträge erhält. Auch sei seine Tochter mit der Enkelin eingezogen und die Beziehung ist angespannt. Wir haben dann dafür gebetet und ein anderer Student meinte, ob David Rückenschmerzen hätte. Er verneinte dies, sagte jedoch, dass seine Frau große Schmerzen hätte. Da diese jedoch nicht anwesend war, bekam David den Auftrag seiner Frau die Hand aufzulegen und für sie zu beten.

Letzte Woche gingen wir wieder bei David vorbei und fragten nach, wie seine Woche war. Er erzählte uns überglücklich, dass er neue Aufträge habe, die Beziehung zur Tochter sei viel besser und er habe für seine Frau gebetet, die jetzt beinahe schmerzfrei ist. Er erzählte uns auch, dass er angefangen habe Gott wieder mehr in seine Familie zubringen, ihnen von Gott zu erzählen, so wie sein Vater es damals tat. WOW!

Heute waren wir wieder bei ihm und ich konnte mit seiner Tochter sprechen, sie war sehr offen, sprach darüber, wie sie Gott erlebt und welche Fragen sie hat, ich konnte ihr berichten, wie ich Gott kenne, wie sehr Gott an ihr interessiert ist und dass es nicht auf unsere Leistung ankommt, sondern dass er sich einfach nach einer Beziehung mit uns sehnt und uns alles vergibt, wenn wir es abgeben. Sie war total ermutigt und auch interessiert an einer Art Alpha Kurs. Ihr könnt mitbeten, dass sie neben Arbeit und Kind noch Zeit und Energie hat, einen solchen Kurs zu besuchen.

In den letzten Wochen war es sehr ermutigend zu sehen, wie Gott uns Studenten hier gebraucht. Menschen wurden geheilt, andere kamen zur Ansicht, dass sie frei von Drogen sein wollen, persönliche Schicksale haben sich verändert, Menschen haben auf wundersame Weise finanzielle Versorgung erlebt …

Und das nur in unserer Nachbarschaft. Wöchentlich sind ca. 1500 Studenten in Redding unterwegs und erleben Wunder über Wunder.

Danke Jesus!!!

Diese und auch andere Erlebnisse in Redding gibt es hier.

Advertisements