hallo, kleiner mann,

drei wochen bist du jetzt auf dieser welt.
hast monate vorbereitungszeit gehabt
und doch war es schockierend für dich:
– plötzlich dieser kältessturz – von kuschligen 37° auf kühle raumtemperatur herunter
– auf einmal solltest du selber atmen und warst vorher so gut versorgt
– aus einem „schwimmenden“ umfeld auf eine harte unterlage
– deine bedürfnisse musst du jetzt anmelden – hunger und was wieder raus muss
– aus absoluter dunkelheit ins grelle licht des kreisssaales
– und lernst mama und papa jetzt richtig kennen, nicht nur durch die „hülle“

aber in allem, bei allem passten menschen auf dich auf
mama und papa
hebammen
ärzte
und auch der grosse erfinder von kleinen babys, wie du eins bist.

und jetzt wirst du getragen
von starken armen
behutsamen händen
zärtlichen fingern

du kennst keine angst
vorm absturz
oder vor arbeitslosigkeit
oder politischen erdrutschen
oder vor schlimmen diagnosen.

denn du bist getragen
doppelt
von deinen eltern
und von gott, dem allmächtigen.

und der lässt dich niemals fallen:
versprochen ist versprochen! 

„Ihr habt gesehen, wie ich euch bewahrt habe und wie ich euch auf Adlerflügeln getragen und euch zu mir gebracht habe“. 2Mo 19,4

„und in der Wüste, wo du gesehen hast, dass der HERR, dein Gott, dich getragen hat, wie ein Mann seinen Sohn trägt, auf dem ganzen Weg, den ihr gezogen seid, bis ihr an diesen Ort kamt.“ 5Mo 1,31

„Hört auf mich, die ihr von Mutterleib an mir aufgeladen, von Mutterschoß an von mir getragen worden seid!“ Jes 46,3

Advertisements