calvin herz siegel

Martin erzählte uns während einer Andacht beim Firmengebetstreffen über Johannes Calvin. Schliesslich ist 2009 ja Calvinjahr!

Was wir nicht wussten:
Johannes Calvin hatte in seiner Zeit in Genf für einige Jahre ein Briefsiegel. Dieses Siegel war mehr als ein Adressaufkleber oder ein Absenderstempel, wie wir ihn vielleicht auf unsere Briefe oder unsere Briefköpfe setzen. In seinem Siegel kann man so etwas wie die Summe dessen entdecken, worum es Calvin ging.

Auf dem Siegel sieht man zunächst rechts und links des „Wappens“ die Initialen I bzw. J und C. Es sind seine eigenen Initialen: Johannes Calvin. Zugleich sind es aber auch die von alters her verwendeten Initialen für „Jesus Christus“.

Auf dem Wappenhintergrund hebt sich eine Hand ab, die locker ein Herz in die Mittel des Siegels reicht, nur eben mit dem Daumen in die Handfläche gedrückt.

P & S

Prompte et sincere ist die Kurzfassung von Calvins persönlichem Motto “cor meum tibi offero domine prompte et sincere.” Letzteres heißt auf deutsch so viel wie: “Mein Herz biete ich Dir dar, o Herr, bereitwillig und aufrichtig.” In der Tat kann man die Wendungen in Calvins Leben so verstehen. Er hat das getan, was ihm Gott vor die Füße gelegt hat und manchen Weg musste er gehen, den er sich nicht selber gewählt hat.

Ich wünschte mir für mein eigenes Leben mehr von dieser Bereitwilligkeit, Jesus Christus mein Herz anzubieten, mit allem, was noch dazu gehört…

Grafik: http://www.johannescalvin.de/prompte-et-sincere/

Advertisements