gott-erdeWir waren kürzlich zu einem Worship-Abend in einem Nachbarstädtchen. Das ist schon cool – mitten in der Arbeitswoche am Abend mal eintauchen in Musik, gesang, ruhiges Zeitnehmen für Gott…

Integriert in diese eineinhalb Stunden war auch die Möglichkeit und Einladung zu einem schlichten Abendmahl. Jeder, der sich einladen liess, konnte Brot und Wein und ein Segenswort empfangen. Auch ich nutzte das Angebot. Etwas später konnte ich den Vers lesen, den ich mitgenommen hatte:

„Durch seinen Tod hat euch Christus mit Gott versöhnt. Jetzt steht ihr ohne Sünde und ohne jeden Makel vor Gott.“ – Kol. 1,22

Besonders der letzte Teil des Verses hat mich tief getroffen – Gott sieht uns, sieht mich ohne Sünde, ohne jeden Makel. Gerade weil ich mich selbst so oft unwert, fehlerhaft, unvollkommen und als Versager fühle war das ein enormer Zuspruch. Direkt aus der göttlichen Zentrale diese Nachricht: Porentief rein!

Die Ursache dafür? Der stellvertretende Tod Christi. Ihm bin und werde ich ewig dankbar dafür sein.

Und: Weg mit diesen Gedanken des eigenen Unwertseins – sondern (mal wieder) festhalten an den Aussagen Gottes!

Advertisements